Schnittsellerie Samen (Apium graveolens)

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 133
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
  • ab : 0,99 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Anzahl Samen

Beschreibung

Schnittsellerie ist eine zweijährige Sellerie-Pflanze, die in Europa einheimisch ist. Sie ist mit Knollensellerie verwandt, bildet aber keine essbare Knolle aus. Als lange vergessene, robuste Pflanze wird das vitaminreiche Gewürzkraut mittlerweile wieder in vielen heimischen Nutz- und Kräutergärten angebaut. Das Blattwerk der krautigen Pflanze ist sehr ergiebig und ähnelt den Blättern der Glatten Petersilie. Diese schmecken nach Liebstöckel, Sellerie und Petersilie und werden als aromatische Würze in der Küche vielseitig verarbeitet. Das Küchenkraut eignet sich für die Kultur im Freiland, Gewächshaus und im Kübel für Balkon/Terasse.

Frisch gesammelte, gehackte Blätter würzen Salate, Kräuterbutter und -quark, Soßen, Suppen, Eintöpfe und andere herzhafte Küchen-Speisen. Für die Vorratshaltung eignen sich die Blätter zum Trocknen, Einfrieren und für Kräuteröle und -essige. Zur Herstellung eines leckeren Selleriesalzes werden 40 g getrocknete Blätter oder Samen zermahlen, mit 100 g Salz vermischt und erneut gemahlen.

Die 20 bis 40 cm hohe Pflanze bildet im 2. Jahr weiß-grüne Doldenblüten, die von Juni bis August erscheinen. Die breit gefiederten Blätter werden während und nach der Blütezeit nicht mehr gesammelt.

Geschmack:
Nach Liebstöckel, Sellerie, Petersilie. Intensiv würzig & aromatisch.

Kultur:
Schnittsellerie ist pflegeleicht, aber bedingt frostfest und erfordert evtl. einen Winterschutz. Die Pflanze verwildert schnell, da sie sich leicht selbst aussät. Sie bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte und humose, durchlässige, leicht feuchte Böden. Die Pflanze wird im Haus/Gewächshaus vorkultiviert oder direkt ins Freiland gesät. Im warmen Gewächshaus ist die Kultur ganzjährig möglich.

Vorkultur: Ab März bis Mai. Nach den letzten Frösten ab Ende Mai bis Juli mit 25 x 25 cm Abstand ins Freiland pflanzen.

Freiland-Aussaat: Ab Mai bis Juli direkt in Reihen oder Mischkultur aussäen.

Aussaat:
Als Lichtkeimer werden die Samen nicht mit Erde bedeckt, nur angedrückt und bei Temperaturen ab 20 °C regelmäßig leicht feucht gehalten. Je nachdem wie die Bedingungen sind, keimt Schnittsellerie nach 21 bis 30 Tagen.

Ernte:
Die Blätter können im 1. Jahr fortlaufend ab Ende Juli bis Mitte Oktober oder bis zum ersten Frost geerntet werden. Läßt man die Herzblätter stehen, kann alle 4 Wochen gesammelt werden, was eine 3-malige Ernte möglich macht.

Mischkultur:
Günstig mit Bohnen, Gurken, Knoblauch, Kohl, Kohlrabi, Kräuter, Lauch, Möhren, Porree, Rote Bete, Salate, Spinat, Tomaten. Ungünstig mit Erbsen, Kartoffeln, Mais, Salate.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Ähnliche Artikel