Nachtkerze Samen (Oenothera biennis)

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 252
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
  • ab : 0,49 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Anzahl Samen

Beschreibung

Nachtkerze ist ein zweijähriges Kraut, welches ursprünglich aus Nordamerika stammt und heute in Europa wild wachsend einheimisch ist. Alle Pflanzenteile sind verwendbar, so wird z.B. aus den Samen ein Nachtkerzenöl gewonnen, welches in Kosmetik und Medizin angewandt wird. Die süßlich duftenden Blüten der Nachtkerze öffnen sich erst zur Abenddämmerung und zieht etliche Nachtfalter an. Die Pflanze wird als Heil- und Zierpflanze in Bauern-, Stein- und Wildgärten kultiviert.

Die essbaren Blüten dekorieren Salate und Süßspeisen, aus ihnen läßt sich auch ein Sirup herstellen. Die Blätter können Salaten beigegeben, als Tee-Aufguss genommen oder zur Vorratshaltung getrocknet werden. Die Wurzel bereitet man wie Pastinake oder Schwarzwurzel zu. Die Samen werden zu Nachtkerzenöl verarbeitet oder zerstoßen an Brotteige, Müsli und Salate beigegeben.

Die 40 bis 80 cm hohe, krautige Pflanze mit aufrechtem Wuchs bildet im 2. Jahr an ährenförmigen Blütenständen gelbe Blüten, die von Juni bis September erscheinen und mit ihrem süßlichen Duft viele Nachtfalter anlocken.

Kultur & Aussaat:
Nachtkerze ist bis -20 °C winterhart und samt sich leicht selbst aus. Die Pflanze bevorzugt sonnige Standorte und durchlässige, nährstoffarme, tiefgründige, sandige Böden. Je nachdem wie die Bedingungen sind, keimen die Samen nach 7 bis 14 Tagen bei 15 bis 20 °C Keimtemperatur.

Vorkultur: Aussaat von März bis Mai in Töpfe oder Schalen. Die Samen 1 cm tief mit Erde bedecken und gleichmäßig leicht feucht halten. Die auflaufenden Pflanzen ab Ende Mai bis Ende Juli mit 30 x 30 cm Abstand ins Freiland setzen.

Freiland: Aussaat März bis Mai, Juli bis August oder Mitte Oktober bis Mitte November. Die Samen 1 cm tief mit Erde bedecken und gleichmäßig feucht halten. Die Pflanzen auf 30 x 30 cm Abstand vereinzeln.

Ernte:
Die Blätter können im 1. Jahr bei Ausbildung der Blattrosette und im 2. Jahr während der Blüte geerntet werden. Die Wurzel sammelt man von Herbst bis Winter des 1. Jahres und im Frühjahr des 2. Jahres. Die Samen werden im 2. Jahr im Sommer gesammelt.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit